Slider Bild


Jetzt hier die neuen Features nutzen!

 

Über die Merkliste direkt Produktanfragen senden


Datenblätter
und Broschüren downloaden

Technische Zeichnungen downloaden

Slider Bild


Willkommen bei der t-s-i.de Misch- und Dosiertechnik GmbH

Ihr Partner für innovative Anlagentechnik zur Verarbeitung von Dicht- und Klebstoffen

Unsere Misch- und Dosieranlagen sind sehr leistungsstarke High-Tech-Anlagen, die alle Anforderungen an die Verarbeitung moderner 1-Komponenten- und 2-Komponenten-Dicht- und -Klebstoffe souverän erfüllen. Wir verwenden ausschließlich hochqualitative Bauteile namhafter deutscher Hersteller mit ihrer umfangreichen Serienausstattung: Auf diese Weise gewährleisten wir, dass die Anlagen unserer mastermix-Baureihe höchsten Ansprüchen gerecht werden.

Mehr erfahren
Slider Bild


Individuelle Lösungen

Modular und maßgeschneidert für Ihre Anwendung

Wir sind spezialisiert auf die Entwicklung, Konstruktion und Fertigung von halb- oder vollautomatisierten Klebeanlagen, die auf die individuellen Bedürfnisse weltweiter Industriekunden zugeschnitten sind. Unser Angebot reicht von einfachen, manuellen Anwendungen bis hin zu automatisierten Lösungen. Überzeugen Sie sich selbst und senden Sie uns Ihre Anforderungen.

Das Unternehmen t-s-i.de bietet seinen Kunden ein umfassendes Leistungspaket aus kompetenter Beratung, sorgfältiger Projektierung, Entwicklung, Installation und Inbetriebnahme, sowie einen schnellen und zuverlässigen After-Sales-Service.

Dies alles macht t-s-i.de zu Ihrem leistungsfähigen und zukunftsorientierten Partner im Bereich der Klebetechnik.

mehr zum Thema Sonderkonstruktion
Slider Bild


Zubehör rund um die Misch- und Dosiertechnik

Als verlässlicher Partner rund um das Thema Kleben, Mischen und Dosieren und der dafür nötigen Technik bieten wir unseren Kunden auch eine breite Produktpalette an Zusatzkomponenten und Ersatzteilen – mit insgesamt über 3.000 Artikeln. Hohe Lagerbestände an beispielsweise Schöpfkolben-, Dosier- und Zahnradpumpen, Versiegelungspistolen, Trompetenmischern und Z-Drehgelenken, Dosierpistolen oder Einwegmischern sichern unsere zeitnahe Lieferfähigkeit. Sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gerne.

Zubehör

Technik die verbindet

Produkthighlights

mastermix XS

Hydraulische Zweikomponenten-Versiegelungsanlage

mastermix LV

2-Komponenten Misch- und Dosieranlage mit Zahnradpumpentechnologie

mastermix blade

Rotorblatt-Klebesystem

mastermix LV compact

2-Komponenten Misch- und Dosieranlage zum Kleben, Dichten, Beschichten und Vergießen

mastermix LV compact

2-Komponenten Misch- und Dosieranlage zum Kleben, Dichten, Beschichten und Vergießen

mastermix gear servo

Zweikomponenten Zahnradpumpen-Dosiersystem

mastermix gear easy

Zweikomponenten Zahnradpumpen-Dosiersystem

mastermix gear easy compact

Zweikomponenten Zahnradpumpen-Dosiersystem

monoflow 20

Pneumatische Einkomponenten-Versiegelungsanlage zur Verarbeitung aus 20 Liter Hobbocks

Einführung in die Misch- und Dosiertechnik

Modular und maßgeschneidert für Ihre Anwendung

Slider Bild


Schöpfkolbenpumpen in der Dosiertechnik

Die optimale Auslegung von Dosieranlagen und ‑systemen erfordert großes Detailwissen über die Materialien, die verarbeitet werden sollen. Viskosität, Abrasivität, Thixotropie, Verarbeitungstemperatur, Reaktivität und Reaktionsgeschwindigkeit: All diese Faktoren entscheiden über die Auslegung der optimalen Verfahrenstechnik, und damit auch über die Gestaltung der Anlage – von der einzelnen Dichtung innerhalb eines Pumpensystems bis hin zur Konfiguration der kompletten Klebe‑ oder Versiegelungsmaschine. Sind Klebe- oder Dichtstoffe zu mischen oder zu dosieren, werden die Anlagen meist mit Fasspumpen ausgerüstet. Geht es um mittel- bis hochviskose Materialien, wählt man in der Regel Fasspumpen auf Basis der Schöpfkolbenpumpen-Technologie.

Mehr erfahren
Slider Bild


Dosieren mit Zahnradpumpen

Zahnraddosierpumpen ermöglichen volumetrisches Dosieren in höchster Präzision und kommen bei unterschiedlichsten industriellen Anwendungen zum Einsatz. Die genaue Ausführung richtet sich nach dem zu verarbeitendem Medium: Bei chemischen Fluiden etwa kommen Zahnradpumpen zum Einsatz, die unter schwierigsten Anwendungsbedingungen – beispielsweise mit dünnflüssigen und toxischen Medien – eine präzise Dosierung unter hohem Druck gewährleisten. Diese Ausführung wird vor allem in unserer LV-Maschinenbaureihe (LV= low viscosity) verbaut. Ebenso gibt es auch maßgeschneiderte Ausführungen der Pumpe für höherviskose (gefüllte und nicht gefüllte) Medien.

Mehr erfahren
Slider Bild


Exzenterschnecken-Dosiersysteme 

Diese Dosiersystem empfehlen wir für sehr abrasive und sensible Materialen von niedriger bis mittlerer Viskosität mit funktionalen Füllstoffen: Exzenterschneckenpumpen erlauben hier eine besonders schonende und pulsationsarme Förderung. Darüber hinaus lässt sich die Fördermenge drehzahlabhängig regulieren und folglich ein kontinuierlicher Förderstrom sicherstellen – damit eignen sich Pumpen (auch Dispenser) auf Basis der Exzenterschneckentechnologie besonders für spezielle Dosieraufgaben.

Mehr erfahren
Slider Bild


Verguss- und Vakuum Technik

Als Spezialist für Misch- und Dosieranlagen bieten wir eine breite Palette von Produkten und Systemen zur Verarbeitung von Gießharzen, Klebstoffen, Epoxiden, Polyurethanen oder Silikonen. Die vielfältigen Materialeigenschaften zusammen mit den verschiedensten Anwendungsbereichen erfordern auch immer kundenspezifische Lösungen unter der Berücksichtigung von lokalen Anforderungen und der Produktionsumgebung.

Den Bereich Klebe-, Verguss- und Vakuumtechnik deckt unsere Maschinenbaureihe „LV“ ab: Die Abkürzung steht für low viscosity – zu Deutsch: geringe Zähflüssigkeit – und bezieht sich auf das zu verarbeitende Material.

Mehr erfahren
Slider Bild


Booster Technologie

Booster (englisch für „Beschleuniger“) sind Stoffe, mit deren Hilfe die Aushärtezeit von Klebstoffen zu einem gewissen Grad gesteuert werden kann – weitgehend unabhängig von der Luftfeuchtigkeit. So lassen sich Klebeverbindungen zwischen Fügeteilen innerhalb eines vordefinierten Zeitfensters in der gewünschten Festigkeit sicherstellen.

Unsere Misch- und Dosieranlagen der Baureihe „booster“ sind auf diese Technologie ausgelegt: Die Einkomponentenkleber werden hier in einem getakteten Prozess mit den Wasserpasten vermischt.

Mehr erfahren
Slider Bild


Hotmelt Technologie

Schmelzklebstoffe – auch Heißklebstoffe, Heißleim, Heißkleber oder englisch Hotmelt genannt – werden heiß aufgetragen (Schmelzpunkt: meist zwischen 150 und 180 °C). Beim Abkühlen erstarren sie und stellen – je nach Präferenz – eine mehr oder weniger feste Verbindung zwischen den verklebten Komponenten her. Damit erlauben Schmelzklebestoffe schnellere Produktionsprozesse: Die Füge- und Presszeiten verkürzen sich, vorheriges Trocken des Kleb- oder Dichtstoffs entfällt.

Mehr erfahren
Slider Bild


Statische- und Dynamische Vermischung

Die Auswahl des geeigneten Mischertyps ist nicht trivial. Wichtige Kriterien sind die Eigenschaften der zu mischenden Flüssigkeiten – wie Viskosität und Materialdichte –, aber auch Faktoren wie die gewünschte Mischgüte und Einbaulänge, ferner Betriebsdrücke, Durchflussmengen sowie die Verweildauer reaktiver Materialen im Mischer.

Nach dem grundlegenden Wirkprinzip unterscheidet man grob zwischen statischen und dynamischen Mischern.

Mehr erfahren

Branchenlösungen