Isolierglasfertigung

Isolierglas ist eine aus mehreren, parallel liegenden Glasscheiben zusammengesetzte Glaseinheit, die vorwiegend als Fensterverglasung oder für Glasfassaden eingesetzt wird. Zwischen den einzelnen Glasscheiben befindet sich in der Regel ein Edelgas. Dadurch wird die Wärmeleitfähigkeit reduziert und der Wärmedämmungseffekt erhöht.

Die Isolierverglasung ist im Gegensatz zu sonstigen wärmedämmenden Verglasungsarten ein eigenständiges System, das meist keinen umgebenden Rahmen bzw. Fensterflügel benötigt. Ein Randverbund hält die einzelnen Glasscheiben auf Distanz zusammen und versiegelt zugleich den Scheibenzwischenraum hermetisch. Er verhindert, dass Gasfüllung entweicht bzw. Umgebungsluft und Luftfeuchtigkeit eindringen.

Seit 1998 beschäftigen wir uns mit der Applikation der gängigen Randverbunddichtstoffe wie Polysulfid, Polyurethan, Silikon, Hotmelt und Butyl. Unser Maschinenprogramm haben wir kontinuierlich erweitert.

Anlagen für die Isolierglasfertigung: