Klebeanlagen für die Automobilbranche

In der Automobilbranche werden Klebeanlagen zunehmend als Alternative zu Schweiß-, Niet- oder Lötverfahren eingesetzt, denn Klebstoffe bieten viele Vorteile. Crashtests bestätigen die höhere Festigkeit und somit Sicherheit von Klebeverbindungen, da sie trotz Mikrorisse nicht auseinanderreißen.

Zudem ist das Kleben einfacher und schont das Metall der Karosserie, weil es bei der Produktion weniger Hitze ausgesetzt wird. Ein weiterer Vorteil: Der Einsatz von Kleber erhöht die Steifigkeit der Karosserie.

Unsere Klebeanlagen sind optimal auf die Anforderungen der Fahrzeugproduktion ausgerichtet.